Physiotherapie

Die Physiotherapie wird auf Ihren ärztlichen nach einem genauen physiotherapeutischen Befund abgestimmt und besteht aus verschiedenen Behandlungsmethoden:

Functional kinetics

Funktionelle Bewegungslehre nach Klein-Vogelbach

Nach einem genauen physiotherapeutischen Befund der Statik und des Bewegungsverhaltens wird ein funktionelles Problem - also die Ursache für das Problem - formuliert. Dieses gilt als Grundlage für die Therapie, die sich aus passiven und aktiven Maßnahmen zusammensetzt.



Beckenbodentherapie

Prävention vor und Therapie von Funktionsstörungen des Beckenboden- und Kontinenzsystems

Behandlung von Blasenschwäche, Inkontinenz, Drangproblemen, Senkungen, Verstopfung, Hämorrhoiden und schmerzhaften Verspannungen beim Geschlechtsverkehr

 

Vor- und Nachbehandlung bei Operationen an:

Gebärmutter, Prostata, Blase und Darm

 

Rund um die Geburt: Schwangerschaft und Rückbildung



Podo-Posturaltherapie

podo = Fuß; postural = die haltung betreffend

Bei der Podo-Posturaltherapie wird in erster Linie das Gleichgewicht des Körpers wiederhergestellt. Ausgehend von der Fußmuskulatur im Zusammenhang mit der gesamten Körperstatik wird eine angeborene oder erworbene, falsche Körperhaltung, die zu Schmerzen im Rücken oder anderen Gelenken führen kann,  reguliert.



Lymphdrainage

Nach Dr. Vodder

Die manuelle Lymphdrinage verbessert den Abfluss der Lymphflüssigkeit, die als Transportmittel für Stoffe und Abfallprodukte des Körpers dient, in den Lymphgefäßen.

Dabei wird immer an den Halslymphknoten begonnen, um eine Sogwirkung zu bekommen.



Viszerale Therapie

Behandlung der Organe

Die viszerale Therapie setzt bei der Behandlung der Organe an, die am Bewegungsapparat befestigt sind und somit auch die Ursache für Schmerzen an diesem sein können.



Pilates

Nach JosePH Pilates

Bei Pilates steht die Stärkung der Tiefenmuskulatur, die für Haltung und Stabilität verantwortlich ist, in Kombination mit Atmung und einer Verbesserung des Körpergefühls im Vordergrund. Mittels Dehn- und Kräftigungsübungen wird ein ausgeglichenes Verhältnis von Dehnbarkeit und Kraft im Körper erzielt.



Unterstützende Maßnahmen

Je nach Bedarf und Therapieverlauf biete ich unterstützende Maßnahmen an.

Die einzelnen Anwendungen zeichnen sich durch folgende positive Änderungen auf den Körper aus:

Durchblutungsförderung, Detoniserung der Muskulatur, Muskelkräftigung, Nervenstimulation nach Unfällen/Operationen, sowie bei neurologischen Erkrankungen z.B. nach einem Schlaganfall.

medical taping

Elektrotherapie

Massage


Ich freue mich darauf, Ihnen zu einem gesunden Körpergefühl zu verhelfen!


Leutascher Straße 686
6100 Seefeld in Tirol

Tel.: +43 (0)660 3439380




©2020 Physiotherapie Bianca Brantner