Podo-Posturaltherapie

podo = Fuß; postural = die haltung betreffend

Behandlungsablauf

Bei der Podo-Posturaltherapie wird für den Patienten eine individuelle Therapiesohle hergestellt. Die Podosohle stärkt die natürliche Haltung und Gesamtstatik des Körpers. Angeborenen oder erworbenen Abweichungen der Haltung, die Schmerzen im Rücken und anderen Gelenken verursachen, wird mit der Podosohle entgegengewirkt.

 

Zu Grunde liegt auch dabei ein genauer Befund auf Grund von diesem Elemente individuell dem Patienten unterlegt werden. Diese Elemente werden im Bereich von Sensoren in der Fußmuskulatur gelegt, wodurch diese Information ans Gehirn weitergegeben und verarbeitet wird und eine Reaktion auf den Bewegungsapperat zurückgegeben wird. Dadurch wird der Körper wieder in seine optimale Haltung gebracht, was beim Wiederbefund sichtbar gemacht werden kann.

 

Die so entstandene Konstellation der Elemente wird in die für den Patienten individuell angefertigte Sohle eingearbeitet.  Durch dieses Prinzip bildet diese Maßnahme eine gute Ergänzung zu den funktionellen Maßnahmen in der Therapie.

vorteile zu anderen Einlagen

Die Podosohle

  • ist eine aktive und nicht passive Ergänzung zur anderen Therapie
  • normalisiert Fuß- und Körpermuskulatur
  • ist eine weitere Möglichkeit das funktionelle Problem zu beseitigen
  • normalisiert die Fuß- und Körpermuskulatur
  • ist wesentlich dünner und kann somit in dem Schuh getragen werden


Ich freue mich darauf, Ihnen zu einem gesunden Körpergefühl zu verhelfen!


Leutascher Straße 686
6100 Seefeld in Tirol

Tel.: +43 (0)660 3439380




©2020 Physiotherapie Bianca Brantner